FAQs

Häufig gestellte Fragen

Downloads CONTI DRIVE SYSTEM

Was sind die Vorteile des CONTI® DRIVE SYSTEMs?

Conti® Drive System

Das CDS ist leicht, sauber und leise. Dadurch, dass es kein Öl zur Schmierung benötigt, ist ein trockener Lauf des Riemens möglich. Dies ist der Grund für ein weiches einzigartiges Fahrgefühl bei ausgezeichneter Kraftübertragung und hohem Wirkungsgrad.

Zusätzlich muss das CDS nicht gewartet werden, da ein Ölen oder Nachspannen der Kette ausbleibt. Ausführliche Test haben zusätzlich gezeigt, dass die Lebenserwartung des CDS mehr als doppelt solang wie die einer Kette ist. Das System eignet sich somit für Vielfahrer, die ein langlebiges, wartungsfreies System wünschen. Um noch weitere Vorteile des Systems zu erfahren und um herauszufinden, welche Vorteile das CDS gegenüber anderen Riementrieben besitzt, finden Sie hier einen Systemvergleich.

Vorteile:

  • Riemenantrieb ist leicht, sauber und leise
  • es wird kein Öl zur Schmierung benötigt
  • ausgezeichneter Kraftübertragung und hoher Wirkungsgrad
  • kein ölen oder Nachspannen wie bei Kettenantrieb erforderlich
  • Lebenserwartung des CDS mehr als doppelt solang wie die einer Kette


Jedes System hat Nachteile. Welche gibt es beim CONTI® DRIVE SYSTEM?

Anders als eine klassische Kette, kann ein Riemen nicht geöffnet und wieder geschlossen werden. Dies bedingt besondere Anforderungen an den Rahmen. Dadurch, dass der Riemen nicht geöffnet werden kann, muss der Rahmen geöffnet werden, um den Riemen in das hintere Rahmendreieck einzuführen. Unterschiedliche Rahmenhersteller haben hierfür diverse Lösungen gefunden, welche auf den ersten Blick jedoch nicht auffallen. Für eine größere Flexibilität bzgl. der Übersetzung empfehlen wir ein horizontal verstellbares Ausfallende.

Welche Varianten des Systems sind erhältlich?

Conti® Drive System

Das System ist in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Unterschiedliche Riemenscheiben (vorne und hinten) können individuell mit verschiedenen Riemenlängen kombiniert werden, um so das gewünschte Übersetzungsverhältnis zu erzielen.

Achten Sie jedoch bei der Auswahl ihrer Varianten auf die Kettenstrebenlänge, welche mit ihrem Rahmen kompatibel sein muss. Nähere Infos finden Sie unter Systemübersetzungen.

Des Weiteren ist der Riemen sowohl in auffälligem gelb als auch neutralem schwarz verfügbar.


Kann ich das CONTI® DRIVE SYSTEM nachrüsten?

Conti® Drive System

Sollten Sie ein Fahrrad mit einem Riemen kompatiblen Rahmen besitzen, steht einer Umrüstung auf das CONTI® DRIVE SYSTEM nichts mehr im Wege. Bitte achten Sie jedoch auf die richtige Kettenstrebenlängen und Übersetzung ihrer ausgewählten Komponenten. Grundsätzlich raten wir von einer eigenhändigen Nachrüstung des Systems bei Standardrahmen ab, da jeglicher Eingriff in den Rahmen die Sicherheit des Fahrrades und der Gewährleistung beeinträchtigt.



Brauche ich eine besondere Hinterradaufnahme um das CONTI® DRIVE SYSTEM zu verwenden?

Conti® Drive System

Das CONTI® DRIVE SYSTEM gibt es in unterschiedlichen Varianten. Eine besondere Aufnahme wird für die Verwendung nicht benötigt.

Für die vordere Scheibe steht die Standard 4-Lochaufnahme (104mm Lochkreisdurchmesser) zur Verfügung. Für den speziellen Einsatz gibt es auch eine 5-Lochaufnahme mit 130mm Lochkreisdurchmesser. Auch Motoren und Getriebe finden im Produktportfolio Berücksichtigung, so dass Pinion und Boschvarianten zur Verfügung stehen.

Am Hinterrad sind Scheibenvariante für die Nabenschaltungen SRAM I-Motion/Alfine/Nexus, SRAM G8 sowie NuVinci vorhanden. Zusätzlich gibt es die Freewheel Variante für SingleSpeed Lösungen. Für alle die ein paar Gänge mehr benötigen wird auch eine Rohloffvariante zur Verfügung gestellt.

Was muss bei der Installation berücksichtigt werden?

Für die optimale Funktionalität des CONTI® DRIVE SYSTEM sind die richtige Riemenvorspannung und Riemenlinie von besonderer Bedeutung.

Damit Sie diese optimal einstellen können, muss die ausgewählte Variante des CDS zu ihrem Rahmen passen. Achten Sie darauf, dass der Scheibenabstand, der sich aus Scheibenkombination und Riemenlänge ergibt, zu der Kettenstrebenlänge ihres Rahmens passt. Durch das veränderte Zahnprofil, kann das CONTI® DRIVE SYSTEM mit einer geringeren Vorspannung als andere Riemensysteme gefahren werden. Trotzdem muss diese in einem vordefinierten Bereich eingestellt sein, um das ruhige Fahrgefühl zu erhalten und die Systemkomponenten zu schonen.

Eine zu niedrige Riemenspannung kann dabei zum "Überspringen“ führen. Beim Überspringen gleiten die Zähne des Riemens über die Riemenscheiben und es entsteht ein Schlupfgefühl beim Fahrer. Durch das Überspringen kann ein Verletzungsrisiko entstehen.

Zu viel Vorspannung kann durch Überbeanspruchung zu einem höherem Verschleiß der Komponenten führen. Es können Schäden im Tretlager sowie im Innenlager und der hinteren Nabe entstehen.

Wie hoch ist die Vorspannung des Riemens und wie kann ich diese messen?

Der Riemen muss mit ca. 75 N vorgespannt werden. Dies entspricht einem mittigen Durchhang des Riemens von 25 mm, wenn die obere Riemenseite mittig mit 5 kg belastet wird. Dies ist jedoch nur eine Faustregel. Um das System optimal einstellen zu können, empfehlen wir die Verwendung des originalen CDS Werkzeuge.

Ist ein Austausch von gebrauchten Scheiben möglich?

Der Austausch der Scheiben ist möglich und funktioniert je nach Nabenvariante genau wie der Austausch eines Ritzels. Jedoch empfehlen wir die Riemenlinie und Vorspannung nach jedem Wechsel der Scheiben zu überprüfen.

Wie hoch ist die Lebensdauer des CONTI® DRIVE SYSTEM?

Das CDS hat mit einer Laufleistung von bis zu 15.000 km eine deutlich höhere Lebenserwartung als eine Kette. Die Lebensdauer ist dabei abhängig von der Umwelt, Wartung, Installation und den Fahreigenschaften des Fahrers.

Wie schwer ist das Gesamtsystem?

Die leichteste Variante des Gesamtsystems wiegt 278g. Der leichteste Riemen wiegt 60g. Die genauen Gewichte können Sie aus den Kategorien Riemenvarianten entnehmen.

Wie effizient ist der Antrieb mit dem CDS im Gegensatz zur Kette?

Viele Tests haben ergeben, dass die Effektivität des CDS gleichwertig mit dem Wirkungsgrad einer Kette ist. Bei einer Kette nimmt die Effektivität des Antriebes bei schlechter Wartung und durch die natürliche Längung jedoch rapide ab. Der Wirkungsgrad bei dem Riemen bleibt konstant.

Wie wird dem Überspringen des Riemens vorgebeugt?

Conti® Drive System

Das CONTI® DRIVE SYSTEM besitzt im Gegensatz zu anderen Riemenantrieben eine größere Zahnteilung (14M). Dies bedeutet, dass die Zähne sowie der Abstand zwischen den Zähnen größer sind, wodurch eine deutlich höhere Übersprungsicherheit gewährleistet wird. Zusätzlich wirkt sich die geringe Vorspannung positiv auf die Lebensdauer der Lager- und Rahmenkomponenten aus.

Wie wird dem Ablaufen des Riemens vorgebeugt?

Conti® Drive System

Durch die im Riemen verwendete S/Z-Spulung des Carbon-Zugstranges, wird dem Ablaufen vorgebeugt. Bei optimaler Ausrichtung der Riemenscheiben zueinander, kann der Riemen nicht ablaufen.

Zusätzlich sind an den Riemenscheiben Bordscheiben installiert. Diese sind entgegengesetzt angeordnet (vordere Riemenscheibe außen, hintere Riemenscheibe innen), so dass der Riemen bei Stößen oder kleinen Installationsfehlern der Scheibenausrichtung auf den Riemenscheiben bleibt und immer in seine Ausgangslage zurückversetzt wird.

Ist das CONTI® DRIVE SYSTEM resistent gegen UV- Einstrahlung?

Das CONTI® DRIVE SYSTEM ist resistent gegen UV-Einstrahlung.

Bei welchen Temperaturen kann ich das CONTI® DRIVE SYSTEM benutzen?

Es kann bei einer Umgebungstemperaturen von −15°C bis 45°C benutzt werden.

Darf ich das CONTI® DRIVE SYSTEM reinigen? Können Reinigungsmittel das System schädigen?

Conti® Drive System

Das System ist resistent gegen die Wirkung von Seifen und Laugen. Der Reinigung ihres Fahrrades inklusive CDS steht also nichts mehr im Wege. Um die Lebensdauer des CDS zu erhöhen, empfehlen wir gerade bei stärkeren Verschmutzungen durch Sand oder Schlamm eine Reinigung des Systems.



Kann ich den Riemen aufwickeln oder zusammenknicken um ihn besser zu verstauen?

Conti® Drive System

Der im Riemen befindliche Zugstrang aus Carbon ist für die Kraftübertragung verantwortlich und somit ein wichtiges Element für das Antriebssystem. Ein Knicken oder Gegenbiegen kann den Carboncord schädigen und die Lebensdauer verkürzen.

Gibt es geschulte ausgewiesene Händler für das CONTI® DRIVE SYSTEM?

Ein Händlernetzwerk befindet sich derzeit im Aufbau. Über unsere Händlerübersicht finden Sie in Kürze den richtigen Servicepartner in Ihrer Nähe.

Gibt es einen Ersatzteilmarkt?

Die Ersatzteilabwicklung wird nur über den Fachhandel abgewickelt.

Wen kann ich kontaktieren, wenn meine Fragen durch die FAQs noch nicht beantwortet wurden?

Unter Kontakt finden Sie die Ansprechpartner für ihr persönliches Anliegen.